Suche:   

Probleme zu Hause

Beratungs- und Hilfsangebote

JugendInfoService Dresden

anonyme Online-Beratung 

 

Kommunale Erziehungs- und Familienberatungsstellen

Beratungsstelle Altstadt/Plauen
Dürerstr. 88,
01309 Dresden
Tel.: 0351 - 488 82 61
E-Mail: beratungsstelle-mitte@dresden.de 

Beratungsstelle Prohlis/Leuben
August-Bebel-Str. 29,
01219 Dresden
Tel.: 0351 - 4 77 74 14
E-Mail: beratungsstelle-sued@dresden.de 

Beratungsstelle Blasewitz/Loschwitz
(und Schönfeld-Weißig)
Burgenlandstr. 19,
01279 Dresden
Tel.: 0351 - 2 57 10 43
E-Mail: Beratungsstelle-ost@dresden.de

Beratungsstelle Cotta
(sowie Gorbitz, Mobschatz und Gompitz)
Braunsdorfer Str. 13,
01159 Dresden
Tel.: 0351 - 488 57 81
E-Mail: beratungsstelle-west@dresden.de 

Beratungsstelle Neustadt/Pieschen
(auch für Klotzsche, Weixdorf und Langebrück)
Bautzner Str. 125,
01099 Dresden
Tel.: 0351 - 488 84 51
E-Mail: beratungsstelle-nord@dresden.de

Beratungsstellen in freier Trägerschaft

BiP-Beratungsstelle in Pieschen
Beratung für Kinder, Jugendliche und Familien
(Träger: Outlaw gGmbH und Deutscher Kinderschutzbund Dresden e.V.)
Bürgerstr. 75, 01127 Dresden
Tel. und Fax: 0351 - 8 58 81 53

Erziehungsberatungsstelle
"AUSWEG" (Träger: AWO gGmbH)
Hüblerstr.3, 01309 DD
Tel.: 0351 - 3 10 02 21
Fax: 0351 - 3 10 02 24

Beratungsstelle der Diakonie
(Träger: Diakonie - Stadtmission Dresden e.V.)
Schneeberger Str. 27,
01277 Dresden
Tel.: 0351 - 31 50 20
Fax: 0351 - 3 15 02 12

Beratungsstelle für Kinder Jugendliche und Familien

Träger: Verbund Sozialpädagogischer Projekte e. V. (VSP)
Jacob-Winter-Platz 2,
01239 Dresden
Tel.: 0351 - 281 32 68
Web: www.vsp-dresden.org

Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche und Familien
(Träger: Malwina e.V.)
Königsbrücker Str. 37,
01099 Dresden
Tel.: 21 52 190
Fax:  21 52 1920
E-Mail: beratungsstelle@malwina-dresden.de

In dringenden Notfällen:
Kinder- und Jugendnotdienst
- berät und hilft 24 Std.
Rudolf-Bergander-Ring 43, 01219 Dresden-Reick
Kinderschutznotruf
0351 - 2 75 40 04

Probleme zu Hause

Probleme mit den Eltern kennt jeder Jugendliche. Es ist

durchaus nicht ungewöhnlich, wenn Zoff und Streitereien

mit den Eltern oder den Geschwistern ab einem gewissen

Alter zunehmen.

Kommentare

[kommentieren] (0 bisher)