Suche:   

Auf jede Frage eine Antwort

 

Herzlich Willkommen!    

JugendServer Dresden

Dein Portal!

location > Jugendserver
09.07.2018 - Ausstellung

Ausstellungseröffnung "Voll der Osten. Leben in der DDR"

Am 17. August 2018,19.00 Uhr, im Kreuzganghaus der Evangelischen Akademie Meißen

©Pixabay

Am 17. August 2018 um 19.00 Uhr wird im Kreuzganghaus der Evangelischen Akademie Meißen (Freiheit 16, 01662 Meißen) die Poster-Ausstellung "Voll der Osten.Leben in der DDR" eröffnet. Erwartet werden der Fotograf Harald Hauswald und viele Ehrengäste. Die Ausstellung ist bis zum 15. September 2018 öffentlich zugänglich.

Rund 30 Jahre nach der Vereinigung scheint vielen Menschen die DDR weit entfernt, so manches gerät in Vergessenheit. Wie war das Leben in der DDR? Wie sah der Alltag aus? Was war den Menschen wichtig, was hat sie beschäftigt, geängstigt, erfreut oder geärgert? Dem Leben in der DDR widmet sich die Ausstellung „Voll der Osten. Leben in der DDR“ des Fotografen Harald Hauswald, gebürtig in Radebeul. In den 1980er Jahren fotografierte er den Alltag, der ihm vor die Linse kam: einsame und alte Menschen, verliebte junge Pärchen, Rocker, Hooligans und junge Leute, die sich in Kirchen für Frieden und Umweltschutz einsetzten.

Die Fotoausstellung, herausgegeben von der OSTKREUZ – Agentur der Fotografen und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur zeigt auf 20 Postern über 100 Bilder: eine ungeschminkte DDR-Realität. Die Texte der Ausstellung hat der Historiker und Buchautor Stefan Wolle verfasst, der wie der Fotograf in der DDR aufgewachsen ist.

Eine Anmeldung zur Teilnahme an der Eröffnung ist nicht erforderlich. Für den Besuch der Ausstellung nach der Eröffnung im Zeitraum vom 20. August bis zum 15. September 2018 ist eine Anmeldung bis spätestens zwei Tage vor dem geplanten Termin notwendig. Weitere Infos: http://www.ev-akademie-meissen.de

Redaktion: Heidi Winter / Quelle: Evangelische Akademie Meißen

Kommentare

[kommentieren] (0 bisher)